Daune oder Kunstfaser? Decken oder Mumienschlafsäcke

Daune oder Kunstfaser – die passende Füllung für Ihren Schlafsack

Ein Daunenschlafsack ist die perfekte Wahl, wenn Sie in ein trockenes Gebiet reisen und großen Wert auf einen leichten Schlafsack mit einem geringen Packmaß legen. Er bietet darüber hinaus ein hervorragendes Schlafklima. Kunstfaser-Schlafsäcke eignen sich auch für Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit. Sie nehmen kaum Feuchtigkeit auf, trocknen schnell und sind sehr pflegeleicht.

Bevor Sie einen neuen Schlafsack kaufen, sollten Sie sich über die unterschiedlichen Schlafsacktypen schlaumachen. Die Form der Schlafsäcke spielt für ihr Isoliervermögen und das Packmaß eine große Rolle. Insgesamt können Sie zwischen zwei Typen wählen:

  • Deckenschlafsäcke eignen sich für sommerliche Temperaturen. Sie besitzen einen über zwei Seiten umlaufenden Reißverschluss. Dadurch können Sie ihn vollständig öffnen und auch als Decke verwenden. Ein Deckenschlafsack ist meist rechteckig geschnitten und bietet viel Platz und Komfort.
  • Mumienschlafsäcke zeichnen sich durch ein geringes Packmaß und Gewicht sowie durch eine hohe Isolierleistung aus. Ihr Schnitt ist an den menschlichen Körper angepasst: im Schulterbereich weit, zu den Füßen immer enger zulaufend. So speichert er Ihre Körperwärme bestens und ist die ideale Schlafgelegenheit für kühlere Temperaturen.

Mit einer Isomatte oder Luftmatratze unterstützen Sie die Isolierfähigkeit Ihres Schlafsacks und liegen weich und bequem. Lowland Outdoor verwendet ausschliesslich hochwertige etisch verantwortete Daunen nach EU-Normen.