LOWLAND OUTDOOR® Ranger Comfort - 230 x 80 cm (incluye capucha) - 1195gr - 0°C

€229,95 IVA incluido
Número de artículo:: L211
Disponibilidad: Disponible

¿Sabías que pierdes la mayor parte del calor por la cabeza mientras duermes? Por eso tenemos el Ranger Comfort: un saco de dormir en modelo manta con capucha. ¡La capucha es cómoda de poner en la cabeza como si fueras a dormir con tu chaqueta de plumón! Con un cordón elástico en las rodillas, realmente mantienes todo el calor a tu alrededor. Tanto el exterior como el interior son de nylon. El Lowland Ranger Comfort te mantiene cómodamente abrigado hasta casi cero grados. La capucha le da al saco de dormir un poco más de longitud. Este saco de dormir se hace en nuestro propio taller de Maarsbergen.

  • MATERIAL: Funda interior: Nylon - exterior: Algodón egipci - Relleno: 565 gramos 90% de plumón de pato 650 Cuin
  • TEMPERATURAS ºC: Comodidad: 0 grados
  • DIMENSIONES: Peso: 1495 gramos - Longitud: 230 cm (incluye capucha) - Anchura: 80 cm
  • CARACTERÍSTICAS: También se puede usar como edredón - Cremallera YKK de 2 vías para ventilación en la parte inferior - 12 bandas horizontales - Adecuado para una altura corporal de 205 cm - Altura de la separación 4 cm - Equipado con tira para tirar - Saco de dormir empacado en una funda de compresión - Bolsillo de almacenamiento interno (para dinero/gafas)
  • ESTACIONES: 3 estaciones
Anette Kastner 17-12-2018 11:20

Der Lowland Ranger Comfort ist in zwei Ausfertigungen zu haben: mit Innenfutter aus Soft Touch Nylon oder Baumwolle. Ich habe mich wegen des geringeren Gewichtes für das Soft Touch Nylon Futter entschieden und beziehe meine Rezension auf den Ranger Comfort Nylon 230x80 cm mit Kapuze. Kaufentscheidend war u.a. die Füllung aus zertifizierter Daune (Tierwohl, bitte lasst die Finger von billigen Daunenartikeln!) und die Tatsache, dass es sich hier um einen Deckenschlafsack handelt, in dem der Schläfer einfach mehr Bewegungsfreiheit hat. Der Komfortbereich von 20 bis 0 Grad ist für meine Zwecke (Sommer- und Herbstwanderungen bzw. Camping) ideal. Ich habe den Lowland bei einem Campingwochenende ausgiebig getestet und bin begeistert: das Innenmaterial fühlt sich seidig kühl auf der Haut an, überhaupt nicht wie Kunstfaser. Ist man einmal in den Schlafsack eingestiegen, stellt sich sofort dieses einmalige kuschelig-gemütliche Wohlgefühl ein, das für einen guten Schlaf so wichtig ist:). Die Füße haben dank der Deckenform genug Bewegungsfreiheit, zu keiner Zeit fühlte ich mich im bis oben geschlossenen Schlafsack irgendwie beengt oder eingezwickt. Es ist fast, als läge man in einem gemütlichen Bett mit normaler Decke. Die Liegeposition lässt sich jederzeit verändern, ohne sich hoffnungslos im Schlafsack zu verheddern oder die halbe Liegematte "mitzunehmen". Sehr schön auch die Kapuze, eine bogenförmige Erweiterung im Kopfbereich, auf der sich wunderbar das mitgebrachte Kopfkissen, in meinem Fall das Therm-A-Rest Camping-Kopfkissen komprimierbar (Größe Large)- oder der Rucksack, so man sich auf diesen betten möchte- parken lässt. Meine "Schlafkleidung" bestand aus Microfaserhose und einem leichten Fleece-Shirt, dennoch kam es zu keiner Zeit zu elektrostatischer Aufladung. Für den Komfort vergebe ich daher die volle Punktzahl. Getestet habe ich den Lowland bei einer Außentemperatur von ca. 10 Grad, im Andake 1206 G Luxury Ultralight Einmannzelt. Als Isomatte war die Therm-A-Rest NeoAir XLite (Größe Large) im Einsatz, die ja bereits ein Garant für mollig warmes Schlafvergnügen ist. Hier hat der Lowland sofort seine Muskeln bzw. Daunen spielen lassen und so viel Wärme erzeugt, dass die "Schlafkleidung" ausgezogen werden musste. Zusätzlich kam die "Klimaanlage" zum Einsatz: das Fußende lässt sich dank extra Zipper separat öffnen und lässt so etwas Kühlluft hinein. Perfekt. Der Lowland hat sicherlich das Potential auch für kältere Temperaturen, auch wenn ich von seiner Verwendung als Hochalpin-Expeditionsschlafsack abraten muss. Dafür ist er auch gar nicht gedacht. Wer einen guten Allrounder für gemäßigte Breiten sucht, der auch noch maximalen Schlafkomfort bietet, kann bedenkenlos zum Lowland Ranger Comfort (meine Empfehlung: wählt die Variante mit Kapuze, die paar Gramm mehr lohnen sich) greifen. Zertifizierte Entendaune, Komfortzone 20 bis 0 Grad, Innenfutter wahlweise Soft Touch Nylon oder Baumwolle (bringt ca. 300 Gramm mehr auf die Waage), höchster Bequemlichkeitsfaktor: von mir gibt es die volle Punktzahl.

5 estrellas basado en 1 opiniones